Organisatorischer Aufbau unserer Jugendausbildung

Von A wie Ausbildung bis S wie Stadtkapelle

1. Musikalische Grundausbildung: Die kleinen Stadtpfeifer

Mit der musikalische Grundausbildung bietet die Stadtkapelle Kindern ab 6 Jahren ein neuartiges  Ausbildungskonzept vor Ort an. Es besteht aus der bekannten Grundausbildung an der Blockflöte, die aber ergänzt wird durch das Melodieinstrument Glockenspiel (ab dem 2. Lernjahr) und von Beginn an durch das Rhythmusinstrument Cajon und durch das Spiel auf Klangröhren, den Boomwhackers.

Durch diese Mischung werden sowohl die Koordination aller Finger, Augen-Hand-Koordina­tion, das Gehör und Rhythmusgefühl altersgerecht gefördert. Diese Grundausbildung ist auf die Dauer von drei Schuljahren  angelegt. Danach bekommen die Kinder einen eigenen Schnupperabend, um mit einem für sie geeigneten, größeren Instrument fortzufahren, wenn sie Spaß und Freude am Musizieren gefunden haben.


2. Beginn der Einzelausbildung an einem Blas- oder Schlaginstrument!

Im Alter von 8-10 Jahren erhalten die Kinder die Möglichkeit unter kompetenter Beratung, die verschiedenen Instrumente unseres sinfonischen Blasorchesters zum Beispiel im Rahmen unseres Jugendnachmittages oder bei unseren beliebten Instrumenten-Schnupperabenden kennenzulernen und auszuprobieren.

Diese Instrumente sind im Bereich „Blechblas­instrumente” Trompete/Flügelhorn, Horn, Tenorhorn/Bariton, Posaune, Tuba und im Bereich „Holzblasinstrumente” Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott. Natürlich gibt es bei uns auch den Bereich des Schlagwerkes: In diesem Bereich werden die Kinder nach und nach an folgende Instrumente herangeführt: Kleine Trommel, Schlagzeug, Pauke und verschiedene Stabspiele (z.B. Glockenspiel oder Xylophon).

Nach der Entscheidung für ein Instrument erhält das Kind (Einzel-)Unterricht bei einem unserer qualifizierten Ausbilder. Dies wird von Manuel Geissler koordiniert.


3. Schülerkapelle

In unserer Schülerkapelle werden alle Kinder und Jugendliche zusammengefasst, die noch nicht in der  Jugendkapelle mitspielen können, aber schon zwischen 1-3 Jahren Einzelausbildung haben. Die Schülerkapelle bestreitet kleinere Auftritte z. B. beim Jugendnachmittag, beim Adventsvorspiel oder beim Weihnachtsliederspielen am Heiligen Abend. Die Schülerkapelle wird von Reiner Kiefer geleitet.


4. Jugendkapelle

Die Jugendkapelle spielt Auftritte, die maximal 45-60 Minuten dauern z. B. am Seniorennachmittag, beim „Hock an der Stadtmauer”, am Stadtfest u.ä.. Aber sie bestreitet auch schon einen Teil des Jahreskonzertes der  Stadtkapelle mit. Die musikalische Weiterbildung erfolgt durch das Spielen und Kennenlernen von internationaler Jugendliteratur unterschiedlicher Stilrichtungen. Die Leitung liegt in den Händen des Dirigenten Fabian Lorenz.


5. Stadtkapelle

Sobald die Jugendlichen mindestens das musikalische Niveau des JMLA Bronze erreicht haben (meist nach 3-5 Jahren Einzelausbildung) und bereits zuverlässig in der Jugendkapelle mitgespielt haben, werden sie jeweils im Januar zur Konzertvorbereitung in die „große Kapelle” aufgenommen und dürfen ab dann an den Proben der Stadtkapelle unter der Leitung unserer Dirigentin Monika Gutmann teilnehmen.